Unsere Schule Kontakt Aktuelles Elterninfos Schulgemeinde Kooperationen Sponsoren Fotogalerien Intern

Schulgarten

Bedeutung

Der Schulgarten soll den Kindern der Minna-Specht-Schule als Ort der Begegnung mit der Natur dienen. Dabei soll das tätige Handeln im Vordergrund stehen, um jahreszeitliche Abläufe im Wachstum der Pflanzen zu erkennen. Wechselwirkungen zwischen Tieren und Pflanzen, klimatische Einflüsse usw. können beobachtet und im Unterricht aufgegriffen werden. Vielfältige Kompetenzen können mit der praktischen Arbeit erworben werden. Das grüne Klassenzimmer als Kommunikationsort ist dabei wichtiger Bestandteil des Schulgartens. Dabei ist die Wichtigkeit der eigenen Tätigkeit besonders hoch zu bewerten, weil Kinder erfahren, wie sie durch eigenes Handeln Vorgänge beeinflussen können.

Situation des Schulgartens:

Der Schulgarten wurde nach der Sanierung im Herbst 2011 und Frühjahr 2012 durch den Verein Umweltlernen e.V. Frankfurt und Elterneinsatz wieder so instandgesetzt, dass seit Mai 2012 eine Arbeit mit Kindern möglich war. Es gibt drei Beete, die mit Recyclingplatten eingefasst sind. Die Beete sind an der Seite, die dem Hort am nächsten gelegen ist, mit Stauden bepflanzt, so dass der sonnigere Teil des Gartens für Schüler bepflanzbar bleibt. Im Sommer 2012 haben Kinder der Vorklasse und Kinder der Klasse 2a die Bewirtschaftung des Gartens übernommen. Im Schuljahr 2012/13 werden sich auch die übrigen Klassen an der Gartenbetreuung beteiligen und beispielsweise Radieschen, Tomaten, Zucchini, Gurken, Bohnen oder Sonnenblumen anpflanzen. Dabei können mit den Klassen auch Projekte im Schulgarten durchgeführt werden. Seit September 2012 gibt es eine Liste interessierter Eltern aus allen Klassen, die gern bei Arbeiten im Schulgarten zur Verfügung stehen.